Fortbildung Innere Friedenskonferenz (IFK)

subpage_shadow1

Worum es geht?
Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit einem kleinen Segelboot durch einen gewaltigen Orkan. Um Sie herum toben hohe Wellen und der Wind peitscht die Gischt an die Planken. Plötzlich gelangen Sie in das Innere des Sturms und es wird ganz ruhig. Die Wogen sind geglättet, das Wasser ist so klar, dass Sie bis zum Meeresgrund schauen können und es herrscht absolute Stille. Das ist es, was passiert, wenn ihre inneren Anteile plötzlich nicht mehr miteinander kämpfen, sondern friedlich zusammen arbeiten. Unmögliches wird möglich.
Denn durch die uralte fernöstliche Achtsamkeitspraxis werden Sie auch in der Hektik des Alltags aus der Mitte heraus gelassen, offen und konzentriert handeln. Sie sind verankert im hier und jetzt und können somit die Zukunft bewusst gestalten. Mit Hilfe der Inneren Friedenskonferenz – die auf ganzheitliche Weise Wissenschaft und Spiritualität, bewusste und unbewusste Anteile im Menschen miteinander in Einklang bringt – lösen sich Widersprüche in Luft auf. Wo Probleme waren sind dann Lösungen. Nichts ist unmöglich.

Kursziele
Der achtsame Pfad von Ambivalenz und Zerrissenheit zu kraftvollem Wachstum und wirksamem Handeln.
Die Kurse sind zentral und durchgängig darauf ausgerichtet, dass die Teilnehmenden lernen, achtsamkeitsbasierte, integrale Teilpersönlichkeitsarbeit systematisch und differenziert zieldienlich zu gestalten. Die vermittelten Methoden und Haltungen unterstützen, dass …

  • Sie selbst und andere schnellstmöglich Gestaltungs- und Lösungsfähigkeiten erleben.
  • Kompetenzen und Potentiale in den jeweiligen Kontexten verfügbar werden.
  • Problemerleben in Lösungen überführt werden.
  • Scheinbare Gegensätze vereint werden.
  • Selbststeuerungsfähigkeiten gestärkt werden.
  • Der Kontakt mit sich selbst und anderen bewusster gestaltet wird.
  • Bewusstheit und Reflexionsfähigkeit für die eigenen inneren Anteile und die anderer gestärkt wird.
  • Sie und diejenigen, die sie beraten, ganz präsent sind und sich im hier und jetzt verankern, statt sich in der Vergangenheit oder der Zukunft zu verlieren.
  • Sinnerfülltes und nachhaltiges Handeln in den Einzigartigen Kontexten gefördert wird.

Was Sie in diesem Kurs lernen – Kursinhalte

  • Geschichte des Teile-Modells.
  • Grundlagen der Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen.
  • Persönlichkeitsanteile, Seiten, oder Stimmen identifizieren und ihre Energien, Emotionen, Gedanken und Geschichten bewusst machen.
  • Persönliche, kollektive und spirituelle Teilpersönlichkeiten kennenlernen.
  • Wertschätzung für Anteile, die zunächst problematisch oder sogar feindlich erscheinen,
  • Desidentifikation von inneren Anteilen durch Teilearbeit und Meditation.
  • Kommunikation, Verhandlung und Kooperation mit inneren Anteilen und zwischen ihnen.
  • Stärkung der achtsamen Selbststeuerungsfähigkeit, des Selbst, Zentrums, der Mitte.
  • Aus der Mitte heraus innere Anteile führen.
  • Träume als Grundlage für Teilpersönlichkeitsarbeit nutzen.
  • Teilpersönlichkeitsarbeit im Rahmen der Entwicklungspsychologie.
  • Zwischenmenschliche Dynamiken erkennen und verändern.
  • Grenzen der Teilearbeit.

Für wen eignet sich diese Fortbildung?
Diese Fortbildung eignet sich für Teilnehmer, die andere Menschen in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung unterstützen wollen, professionell z. B. in ihrer Rolle als Chef, Berater, Coach, Führungskraft, Arzt, aber auch in ihrem privaten Umfeld als Eltern, Freund, Kollege und vor allem für sich selbst.

Seminarorte und Zeiten
Diese Fortbildung besteht aus zwei Modulen. Die Module beginnen jeweils an einem Donnerstag und enden am Sonntag.

Teil 1:  21.-24. Juni 2018  

Teil 2:  18.-21. Oktober 2018

Kursort auf dem Sternenberg im Zürcher Oberland im Alten Steinshof mit wunderschöner Aussicht auf die Alpen. Der Alte Steinshof verfügt über einem kleinen beheizten Swimmingpool im Haus. (Badehose mitbringen)
Steinshof 129
CH-8499 Sternenberg

Kurskosten: CHF 1.480

Leitung: Peter Widmer & Burghard Lippke

Anmeldung und weitere Infos
Gerne per E-mail an zeneo@zeneo.net oder telefonisch – in der Schweiz: Peter Widmer 0041 (0)61 691 39 37 – in Deutschland: Burghard Lippke 0049 (0)4191 959 354. Oder besuchen Sie einen Infoabend IFK oder ein IFK Einzelcoaching.

Wir freuen uns, von Ihnen zu lesen oder zu hören.